Ausbildung Brandschutzhelfern

  • 15.05.2019

Das schlimmste was in einer stationären Pflegeeinrichtung passieren kann, ist der Ausbruch von Feuer. Um im Ernstfall besonnen mit der Situation umgehen zu können, wurden am 15.05.2019 fünf weitere Brandschutzhelfern ausgebildet.

Am Anfang gab es eine theoretische Unterweisung und im Anschluss mehrere praktische Übungen. Dabei wurden verschiedene Brände simuliert wie offenes Feuer und Kabelbrand im Elektrokasten.

          

Diesbezüglich gab es auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Jahr eine Unterweisung. Um den Ernstfall so realistisch wie möglich zu gestalten, wird es noch in diesem Jahr eine große Übung mit der freiwilligen Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg geben.

Wir wünschen uns und anderen, dass ein Brand in einer stationären Pflegeeinrichtung nie Eintritt. Sollte der Tag dennoch kommen, so sind wir gerüstet.

Ihr Einrichtungsleiter – Carsten Mühlfriedel

Zurück